Postanschrift:

Erzgebirgsklinikum
Annaberg gGmbH

Chemnitzer Straße 15
D-09456 Annaberg-Buchholz
Eintragung im Vereinsregister
Amtsgericht Leipzig V.R. 373

Biogas – Notfallmedizin unter gefahrenreichen Bedingungen Schwerin 24. März 2012

Biogas – die sogenannte „ grüne Technologie“ hat sich in den vergangenen Jahren rasant entwickelt. Biogasanlagen sind jedoch, wie sich gezeigt hat, bei Havarien für den Rettungsdienst von wachsender Bedeutung. Es gab zahlreiche Unfälle mit giftigen Gasen mit der Folge ernsthafter, sogar tödlicher Intoxikationen und Inhalationstraumen. Die unterschiedlichen Anlagetypen und das chemische Zusammenwirken der meist vielfältigen Inhaltsstoffe sind oft nicht eindeutig einzuordnen und können zu unvorhersehbaren Schäden auch beim Rettungspersonal führen, wenn es arglos und unvorbereitet im havarierten Gelände agiert.

Daher entschieden sich die Arbeitsgemeinschaft in Norddeutschland tätiger Notärzte (AGNN) und die Arbeitsgemeinschaft in Mecklenburg-Vorpommern tätiger Notärzte (AGMN), dieses Thema umfassend multidisziplinär aufzugreifen. Die Arbeitsgemeinschaften der Notärzte wollen im Rahmen eines Kongresses am 24. März 2012 in der Kongresshalle Schwerin zusammen mit der Bundesvereinigung der Arbeitsgemeinschaften der Notärzte (BAND), dem Fachverband Biogas und den Landwirtschaftlichen Berufsgenossenschaften Konzepte zur Prävention und Intervention erörtern und Rettungsszenarien praxisnah vor Ort simulieren. Das Anliegen des Kongresses ist, die Notfallsituationen in Biogasanlagen besser zu verstehen. Damit können Rettungsdienst und technische Einsatzkräfte zusammen den Notfällen in Biogasanlagen unter den erheblich erschwerten Bedingungen mit mehr Handlungssicherheit effektiver begegnen.

Die Veranstalter sprechen mit ihrem Programm Rettungsassistenten, Organisatorische Leiter, Notärzte, Leitende Notärzte, sowie Einsatzkräfte der technischen Rettung und Feuerwehren aus dem gesamten Bundesgebiet an. Sie wünschen sich eine differenzierte Betrachtung des gesamten Themenkomplexes, umsetzbare Ergebnisse für den rettungsdienstlichen und eine stärkere Einbindung in die rettungsdienstlichen Ausbildungs- und notärztlichen Weiterbildungskataloge. Mit hochkarätigen Referenten, Videodemonstrationen und praktischen Übungen werden sie dieses hochgesteckte Ziel wohl erreichen. Das Programm wird spätestens ab Januar 2012 auf den Internetseiten der Arbeitsgemeinschaften und der BAND veröffentlicht.

Auskunft und Anmeldung:
Arbeitsgemeinschaft der in Norddeutschland tätigen Notärzte (AGNN) e.V.
Geschäftsstelle Herr Görss, Fa. Schmidt-Römhild, Lübeck
Telefon: 0451-7031-01

sgoerss@schmidt-roemhild.com


Flyer Biogas

Pausendia

Grußwort M Schwesig


1 Kommentar zu „Biogas – Notfallmedizin unter gefahrenreichen Bedingungen Schwerin 24. März 2012“

Der Notarzt (THIEME-Verlag)
online – Mitgliederverwaltung

Hier können Sie als AGSN-Mitglied ihr persönliches Profil aktualisieren !!!